Manager Horst Heldt von Hannover 96 hat zu den Gerüchten Stellung bezogen, Mittelfeldspieler Manuel Schmiedebach könnte die Niedersachsen in diesem Sommer verlassen. „Fakt ist auf jeden Fall, dass wir gemeinsam in die nächste Saison gehen werden“, schiebt der 47-Jährige in einem Interview auf der Vereinshomepage allen Spekulationen einen Riegel vor. „Manu wird den Verein definitiv nicht verlassen. Er wird sich mit allem, was er hat, als Mensch und als Spieler einbringen.

Zuvor hatte der ‚kicker‘ berichtet, selbst der 96-Kapitän sei vor einer Aussortierung nicht sicher, obwohl dieser erst im Sommer 2016 seinen Vertrag in der HDI-Arena bis 2020 verlängert hatte. Schmiedebach zieht seit 2009 die Strippen im Mittelfeld der Landeshauptstädter. In insgesamt 234 Pflichtspielen an der Leine gelangen dem ehemaligen U19-Nationalspieler bislang drei Treffer sowie 20 Vorlagen.