Das rund zwei Wochen alte Zitat von Zlatan Ibrahimovic („Mein Gehalt vermisse ich am meisten.“) hat einen reellen Hintergrund. Wie die ‚L’Équipe‘ ans Licht bringt, stehen tatsächlich noch Gehaltszahlungen von Paris St. Germain an den schwedischen Superstar aus. Bislang flossen lediglich 70 Prozent des Juni-Gehalts aus diesem Jahr an Ibrahimovic.

Allerdings entspringt dies einer Vereinbarung zwischen Spieler und Klub, die bereits im Jahr 2012 getroffen wurde. Damals war der Stürmer vom AC Mailand nach Paris gewechselt und musste in Italien noch Steuern nachzahlen. PSG übernahm die Schuld unter der Voraussetzung, dass Ibrahimovic zurückzahlt. Weil er dies bis heute nicht getan hat, behielten die Franzosen die entsprechende Summe schlichtweg ein.