Juventus Turin beschäftigt sich mit der Verpflichtung von Samuel Umtiti. Dem italienischen TV-Sender ‚Rai Sport‘ zufolge sehen die Italiener eine Chance, Umtiti im Sommer vom FC Barcelona loszueisen. Juve-Sportdirektor Fabio Paratici soll sich schon konkret mit der Vertragssituation des Franzosen auseinandergesetzt haben. Offenbar ist man bereit, 80 Millionen Euro für den Transfer locker zu machen.

Beim FC Barcelona besitzt Umtiti noch einen Kontrakt bis 2023. Eine Wahnsinns-Ausstiegsklausel von 500 Millionen Euro ist darin enthalten. Doch aktuell ist der Innenverteidiger hinter Gerard Piqué und Clément Lenglet nur noch die dritte Wahl. Mit Matthijs de Ligt steht Barça unmittelbar vor der Verpflichtung eines nächsten Top-Verteidigers, sodass Umtitis Chancen auf Spielzeit dramatisch sinken dürften. Bei der Alten Dame könnte der 25-jährige auf Andrea Barzagli folgen, der seine Karriere im Sommer beenden wird.