Der Al Gharafa Sports Club treibt die Bemühungen um Mario Mandzukic voran. Dem ‚Corriere di Torino‘ zufolge bietet der katarische Erstligist ein Jahresgehalt von sechs Millionen Euro. Zehn Millionen wollen die Araber als Ablöse hinblättern. Laut ‚Tuttosport‘ wird Mandzukics Berater am morgigen Dienstag zu finalen Verhandlungen im Wüstenstaat erwartet.

Interesse an Mandzukic wurde kürzlich auch MLS-Klub Los Angeles Galaxy nachgesagt. Auch in der Bundesliga und Premier League wurde der kroatische Vizeweltmeister im Sommer gehandelt. Der 33-jährige Mittelstürmer wartet in dieser Saison noch auf seinen ersten Einsatz für Juve. Für den Champions League-Kader der Italiener wurde Mandzukic nicht nominiert.