Martin Kind bestätigt, dass Hannover 96 Gespräche mit den Innenverteidiger-Kandidaten Papy Djilobodji (AFC Sunderland) und Timm Klose (Norwich City) führt. Welcher von beiden am Ende den Weg nach Hannover findet, kann der 96-Präsident allerdings noch nicht sagen. „Es ist zwischen beiden ergebnisoffen, es gibt Gespräche, aber noch keine Festlegung“, so Kind gegenüber der ‚Neuen Presse‘.

Die Niedersachsen haben durch den Kreuzbandriss von Timo Hübers mit Kapitän Waldemar Anton, Kevin Wimmer und Josip Elez nur drei verletzungsfreie Innenverteidiger im Kader. Die Verpflichtung eines erfahrenen vierten Mannes hat für 96 daher Priorität.