Angesichts der Krise des 1. FC Köln sucht Peter Stöger die Fehler auch bei sich selbst. „Ich bin nicht derjenige, der keine Fehler gemacht hat. Du hinterfragt dich permanent in den Bereichen, die du bearbeiten kannst: Fitness, Taktik, Menschenführung. Ich spreche mich nicht von Schuld frei“, zitiert der ‚kicker‘ Aussagen des Trainers von einer Pressekonferenz.

Nach sieben Spieltagen stehen die Geißböcke mit nur einem Punkt auf dem letzten Tabellenplatz. Mit zwei erzielten Toren und bereits 15 Gegentreffern stellt man zudem die statistisch schlechteste Offensiv- und Abwehrreihe. Am morgigen Freitag tritt der Effzeh beim VfB Stuttgart an.