Der Wechsel von Jérémy Menez und Alex von Paris St. Germain zum AC Mailand ist so gut wie fix. Wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet und mit Bildern belegt, hat sich der neue Milan-Trainer Filippo Inzaghi und Chef Adriano Galliani mit dem 27-jährigen Menez zu Verhandlungen auf Ibiza getroffen. Laut der Sporttageszeitung haben sich beide Parteien auf einen Dreijahresvertrag mit einem Jahresgehalt von zwei Millionen Euro geeinigt. Da der Vertrag des Flügelspielers bei PSG ausläuft, kann er den Hauptstadtklub ablösefrei verlassen.

Ebenfalls ablösefrei wechselt wohl Innenverteidiger Alex in die Modehauptstadt. Der 31-jährige Brasilianer, der durch den Wechsel seines Landsmannes David Luiz keine Perspektive mehr in Paris hat, soll in Kürze einen Zweijahresvertrag bei den ‚Rossoneri‘ unterschreiben. Die französischen Innenverteidiger Philippe Mexès und Adil Rami, der momentan noch an den FC Valencia verliehen ist, sollen ‚Milan‘ hingegen verlassen.