Der Wechsel von Iuri Medeiros zum 1.FC Nürnberg befindet sich auf der Zielgeraden. Wie die portugiesische Tageszeitung ‚Record‘ berichtet, werden die Franken rund drei Millionen Euro an Sporting Lissabon überweisen. Der 25-Jährige soll schon morgen einen Vierjahresvertrag unterzeichnen. Die Portugiesen sichern sich demnach einen zehnprozentigen Anteil für den Fall eines Weiterverkaufs.

Rechtsaußen Medeiros war in der Rückrunde der abgelaufenen Saison in die Ekstraklasa an Legia Warschau verliehen. Dort kam er in 14 Ligaspielen zum Einsatz. Der ehemalige portugiesische U21-Nationalspieler stammt aus der Jugend von Sporting, konnte sich aber in der Profimannschaft nicht durchsetzen und wird nach diversen Leihstationen sein Glück in der zweiten Bundesliga suchen.