Der vom SV Werder Bremen zum türkischen Erstligisten Caykur Rizespor ausgeliehene Ludovic Obraniak sieht seine Zukunft nicht an der Weser. „Ich habe zwar noch ein Jahr Vertrag, aber wir werden eine Lösung finden“, erklärt der Mittelfeldspieler in der französischen Sportzeitung ‚L’Équipe‘, „ich bereue das Jahr zwar nicht, dennoch war es ein verlorenes. Was auch immer passiert – das Kapitel Bremen ist beendet.“

Im Winter wechselte Obraniak nach einem enttäuschenden Jahr bei Werder auf Leihbasis zu Rizespor. Dort ist der 30-Jährige seitdem Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld. „Warum soll ich nicht zwei, drei Jahre hierbleiben und dann etwas Neues versuchen? Ich habe immer von den USA geträumt. Die MLS ist ein Spaß“, sagt Obraniak, dessen Vertrag an der Weser noch bis 2016 datiert ist.