Mesut Özil kann sich vorstellen, seine aktive Karriere eines Tages beim FC Arsenal zu beenden. „Warum nicht? Ich bin jung, gerade 30“, sagt der Mittelfeldspieler gegenüber dem ‚London Evening Standard‘, „im Fußball ist alles möglich, aber ich bin wirklich glücklich, für einen großen Klub wie Arsenal zu spielen. Mir macht es großen Spaß und ich kann mir gut vorstellen, meine Karriere bei Arsenal zu beenden.“

Am Deadline Day 2013 war Özil für knapp 50 Millionen Euro Ablöse von Real Madrid zu den Gunners gewechselt. In bislang 207 Pflichtspielen hat der filigrane Linksfuß 41 Treffer und 72 Vorlagen beigesteuert. Erst im Februar verlängerte Özil seinen Vertrag bis 2021.