Unai Emery hat sich bezüglich seiner Zukunft bedeckt gehalten. Auf der Pressekonferenz am heutigen Mittwoch sagte der Coach von Paris St. Germain: „Wir haben nicht ausführlich über meine Zukunft gesprochen. Ich denke, es war nach dem Ausscheiden aus der Champions League nicht der richtige Moment. Wir mussten uns auf andere Ziele konzentrieren.“ PSG führt die Tabelle der Ligue 1 mit 17 Punkten Vorsprung an. Der Vertrag des angezählten Emery läuft aus.

Der Spanier weiter: „In ein paar Wochen werden wir mehr sagen können. Ich habe ein gutes Verhältnis zum Präsidenten und zu Antero (Henrique, Sportdirektor, Anm. d. Red.). Wir werden sehen, was das Beste für den Verein ist und wie er weiter wachsen kann.“ Mit dem Sieg im Ligapokal holte Emery am vergangenen Wochenende seinen fünften Titel als PSG-Coach. Mit der fast sicheren Meisterschaft und dem Coupe de France könnten noch zwei weitere folgen. Ab Sommer könnte dann Thomas Tuchel übernehmen.