Der Vertrag von Daniel Caligiuri (32) beim FC Schalke 04 läuft am Saisonende aus. Daher hofft Sportvorstand Jochen Schneider auf eine baldige Verlängerung des Arbeitspapiers. In einem Interview mit der ‚WAZ‘ sagt er: „Die Leistung ist immer das entscheidende Kriterium. Daniel ist auch in schwierigen Phasen vorangegangen. Deswegen hoffen wir, dass er hierbleiben wird.“

Wie die ‚Bild‘ bereits vor einigen Tagen berichtete, liegt dem Ex-Freiburger ein Angebot der Königsblauen vor. Mit einer Unterschrift müsste Caligiuri aber offenbar Gehaltseinbußen hinnehmen. Künftig würde der Flügelspieler auf Schalke nur noch 1,8 statt der bisherigen 2,7 Millionen Euro pro Jahr einstreichen.