Xaver Schlager könnte auch in der kommenden Saison noch bei Red Bull Salzburg spielen. Laut ‚Salzburger Nachrichten‘ deutet derzeit vieles auf einen Verbleib des österreichischen Nationalspielers hin. Zum Leidwesen von Borussia Mönchengladbach, wo Schlagers Mentor Marco Rose den Trainerposten übernommen hat. Die Fohlen galten zuletzt als Favorit auf einen Schlager-Transfer.

Der 21-jährige Achter hat eine Ausstiegsklausel über zwölf Millionen Euro im Vertrag stehen, kann folglich selbst entscheiden, ob er geht oder nicht. Im Falle von Schlagers Nebenmann Diadié Samassékou stehen die Zeichen etwas anders. Dessen Ablöse ist frei verhandelbar. Sollte der Gegenwert hoch genug sein, könnte Salzburg sein Okay geben. FT erfuhr bereits vor zwei Wochen, dass mit Bayer Leverkusen und der TSG Hoffenheim ambitionierte Bundesligisten am Malier interessiert sind.