Mauro Icardi könnte Inter Mailand im kommenden Sommer nach sechs Jahren den Rücken kehren. Nach einem neuen Arbeitgeber müsste der argentinische Stürmer nicht lange suchen. „Wir haben eine sehr gute Beziehung zu den beiden größten Klubs in Spanien. Sie sind sehr an Mauro interessiert“, so die Worte von Frau und Beraterin Wanda Nara laut der ‚as‘.

Gemeint sind in diesem Fall wohl Real Madrid und der FC Barcelona. Allen voran die Königlichen sind auf der Suche nach einem Torjäger, der mittelfristig das Erbe von Karim Benzema antreten könnte. Icardi wird seinen Vertrag bei Inter wohl nicht verlängern und ist somit zum Saisonende für festgeschriebene 110 Millionen Euro zu haben. „Eine Einigung mit Inter ist in weiter Ferne“, bestätigt Nara.