Hauke Brückner, Praktikant in der Pressestelle des FC St. Pauli, steigt mit sofortiger Wirkung in den Profi-Kader auf. Neben der Arbeit für den Verein spielte der 31-Jährige in der zweiten Mannschaft des Kultklubs.

Trainer Holger Stanislawski erklärt in der ‚Bild’: „Wir haben gegen (Hannover, Anm. d. R.) 96 nur noch vier einsatzfähige Verteidiger. Da macht es Sinn, Hauke hoch zu holen.“ In der Saison 2002/03 absolvierte der Abwehrmann seine letzten Profispiele für den FC St. Pauli. Zehn Einsätze in der zweiten Liga stehen zu Buche.



Verwandte Themen:

- St. Pauli: Asamoah schreibt Geschichte - 17.02.2011