Mark van Bommel würde Arjen Robben gerne bei der PSV Eindhoven sehen. Der Trainer des niederländischen Vizemeisters sagt bei ‚Voetbalzone‘: „Er weiß, dass wir ihn gerne haben würden. Jetzt muss er die Wahl treffen. Ich werde keinen Druck auf ihn ausüben. Er wird zweifellos viele Angebote haben.“ Robbens auslaufender Vertrag beim FC Bayern wurde nach zehn Jahren nicht mehr verlängert.

Ob der Niederländer seine Karriere überhaupt fortsetzen kann, ist der ‚Sport Bild‘ zufolge unklar, da seine „Verletzung zwischen Becken und Schambein immer noch nicht komplett ausgeheilt“ ist. Der 35-Jährige hatte schon von 2002 bis 2004 für PSV gespielt, ehe seine Weltkarriere Fahrt aufnahm. Mit van Bommel spielte Robben sowohl in München als auch in der Elftal lange zusammen.