Borna Sosa befasst sich offenbar nicht mit einem Wechsel zur AS Rom und könnte dem VfB Stuttgart erhalten bleiben. „Ich habe von diesen Gerüchten auch nur über die Medien erfahren. Der Fußball ist ein schnelllebiges Geschäft, das wissen wir alle. Aber ich fühle mich in Stuttgart wirklich wohl, das Team ist intakt und ich liebe die Stadt. Da passt gerade vieles zusammen“, sagt der 21-Jährige im Interview mit den ‚Stuttgarter Nachrichten‘.

Sosa war im Sommer 2018 für sechs Millionen Euro von Dinamo Zagreb zu den Schwaben gewechselt. Vertraglich ist der Kroate noch bis 2023 an den VfB gebunden. Zuletzt bekundete die AS Rom Interesse an Sosa, die auf der Suche nach einem geeigneten Linksverteidiger ist.