Beim VfB Stuttgart könnte in Kürze eine verlockende Offerte für Borna Sosa eingehen. Wie der italienische Transfermarkt-Insider Gianluca Di Marzio berichtet, steht der 21-jährige Linksverteidiger bei der AS Rom auf der Wunschliste ganz oben.

Hintergrund ist der bevorstehende Abgang von Leonardo Spinazzola (26) zu Inter Mailand. Der achtfache italienische Nationalspieler soll gegen Matteo Politano eingetauscht werden und reißt eine Lücke auf der Position des Linksverteidigers.

Sosa fest eingeplant

Die Roma sucht darum einen talentierten Nachfolger, der bezahlbar ist und im Schatten von Aleksandar Kolarov reifen kann. In Sosa sehen die Verantwortlichen offenbar den perfekten Mann für diese Rolle.

Fraglich bleibt, wie der VfB auf einen Abwerbeversuch reagieren würde. Der kürzliche Verkauf von Santiago Ascacíbar zeigt, dass die Schwaben bei lukrativen Offerten durchaus zu Verhandlungen bereit sind. Weil man mit Emiliano Insúa aber schon einen Linksverteidiger abgegeben hat, ist Sosa eigentlich unverzichtbar.