Shinji Kagawa erfüllt sich seinen Traum vom spanischen Fußball – muss aber mit der zweiten Liga Vorlieb nehmen. Laut der Lokalzeitung ‚Heraldo‘ steht Real Saragossa kurz davor, den langjährigen Spielmacher von Borussia Dortmund zu präsentieren. Im Netz kursiert bereits ein Foto, das Kagawa im Trikot seines neuen Klubs zeigt.

Beim BVB hat der Japaner keine Zukunft mehr. Bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison war der 30-Jährige an Besiktas verliehen. Die Türken hätten Kagawa auch gerne behalten – dieser bevorzugte aber stets die iberische Halbinsel. Dortmund hatte stets betont, seinem verdienten Spieler keine Steine in den Weg legen zu wollen. Entsprechend gering dürfte die Ablöse ausfallen.

Der Zehner war 2010 als Schnäppchen von Cerezo Osaka zur Borussia gekommen und eroberte die Bundesliga im Anschluss im Sturm. 2011 und 2012 wurde er jeweils Meister mit dem BVB, ehe er sich mit dem Double zu Manchester United verabschiedete. Zwei Jahre später kehrte Kagawa zurück, konnte aber nur noch selten an alte Glanzleistungen anknüpfen. Nun geht es in die zweite spanische Liga.

Update: Real Saragossa hat den Kagawa-Transfer inzwischen offiziell bestätigt.