Heldt treibt Terodde-Preis in die Höhe

Simon Terodde verlässt den FC
Simon Terodde verlässt den FC ©Maxppp

Der Hamburger SV kann im Fall Simon Terodde offenbar nicht auf ein ausgewiesenes Schnäppchen hoffen. „Er ist sehr wertvoll für uns. Von daher haben wir nicht den Drang, ihn abzugeben. Aber – alles ist möglich“, zitiert die ‚Bild‘ Horst Heldt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Sportdirektor des 1. FC Köln ist sich bewusst, dass mehrere Zweitligisten die Angel nach Terodde ausgeworfen haben. Auch der VfL Bochum und der 1. FC Nürnberg zeigen Interesse an dem 32-jährigen Torjäger. „Wir sind in einem guten Austausch. Und wenn einer nicht spielt, macht er sich natürlich Gedanken. Aber es gibt auch kein Angebot“, so Heldt. Im Raum steht, dass die Kölner den Rechtsfuß ablösefrei ziehen lassen und dann abkassieren, sollte Teroddes neuer Klub in die Bundesliga aufsteigen.

Weitere Infos

Kommentare