Gladbach-Abschied: Hofmann „macht sich Gedanken“

Jonas Hofmann (r.) im Zweikampf mit Raheem Sterling
Jonas Hofmann (r.) im Zweikampf mit Raheem Sterling ©Maxppp

Einen baldigen Abschied von Borussia Mönchengladbach kann EM-Fahrer Jonas Hofmann nicht ausschließen. „Ich werde demnächst 29 Jahre alt“, bemerkt der Angreifer im Gespräch mit der ‚WAZ‘, „da macht man sich natürlich Gedanken, wie man sein Leben strukturieren und was man noch erleben möchte. Das halte ich für legitim. Das heißt aber nicht, dass ich mich zwangsläufig verabschieden werde.“

Unter der Anzeige geht's weiter

„Ich bin in dieser Hinsicht ganz entspannt“, betont Hofmann, „ich warte ab, was auf mich zukommt. Ich will jetzt erst einmal eine erfolgreiche EM spielen, nur darauf liegt mein Fokus, und dann sehen wir weiter.“ Eine starke Saison (acht Tore, 13 Vorlagen) beförderte den gebürtigen Heidelberger nicht nur auf den EM-Zug, sondern auch in das Visier internationaler Topklubs. Sein Vertrag bei der Borussia ist noch bis Sommer 2023 datiert.

Weitere Infos

Kommentare