Medien: Williams mit neuem Klub einig

von David Hamza - Quelle: Sport
1 min.
Lamine Yamal (l.) und Nico Williams (r.) feiern ein Tor der Spanier @Maxppp

Mit Spanien sorgt Nico Williams dieser Tage bei der Europameisterschaft für Furore. Für seinen Klub Athletic Bilbao wird der Shootingstar kaum zu halten sein.

Der FC Barcelona ist der angestrebten Verpflichtung von Nico Williams einen entscheidenden Schritt nähergekommen. Wie die katalanische ‚Sport‘ berichtet, hat Barça mit der Spielerseite eine grundsätzliche Einigung erreicht und alle wichtigen Details geklärt. Das Agreement sei in der vergangenen Woche in Barcelona bei einem Treffen mit Williams‘ Berater erzielt worden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die nun noch zu nehmende Hürde ist deutlich größer: Athletic Bilbao besteht auf die Zahlung der rund 60 Millionen Euro hohen Ausstiegsklausel. Außerdem ist aktuell noch nicht genügend Gehaltsbudget frei, um Williams als Neuzugang zu registrieren.

Lese-Tipp Geduld aufgebraucht: Barças Roberto hofft auf PL-Angebote

„Barça kann Nico Williams verpflichten.“

Am Geld oder Financial Fairplay, betonte Barça-Präsident Joan Laporta erst vor wenigen Tagen, soll ein Transfer des 21-jährigen Außenstürmers aber nicht scheitern: „Es ist offensichtlich, dass ich ihn mag, und zwar sehr. Heute können wir es uns leisten, Nico Williams zu verpflichten. Wir können es uns leisten, einen Spieler wie Nico zu verpflichten.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Als Zehnjähriger war Williams 2013 zu Bilbao gewechselt. Die abgelaufene Saison schloss der Rechtsfuß mit 27 Scorerpunkten (acht Tore, 19 Assists) in 37 Pflichtspielen ab. Auch im Trikot der spanischen Nationalmannschaft läuft es rund, am Sonntag (21 Uhr) steht das EM-Finale an. Williams dürfte dann wieder in der Startelf stehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter