Leitner vor Comeback in der Bundesliga?

Bei Norwich City erlebte Moritz Leitner Höhen und Tiefen. Nun steht er am Scheideweg seiner Karriere. Eine Rückkehr nach Deutschland ist möglich.

Moritz Leitner will Norwich City verlassen
Moritz Leitner will Norwich City verlassen ©Maxppp

Moritz Leitner plant einen Abgang von Norwich City. Nach FT-Infos führt sein Berater Gespräche mit Vereinen aus Deutschland, England und Österreich. Das Interesse deutscher Teams stammt aus der Bundesliga und der zweiten Liga. Angedacht ist ein Leihgeschäft, da Leitners Vertrag bei den Canaries noch bis 2022 gültig ist.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dies deckt sich mit Aussagen des Spielers gegenüber der ,Press Association‘, wonach bereits ein Austausch mit Interessenten stattfindet. Konkrete Namen der Bewerber enthüllt der gebürtige Münchner aber nicht: „Mein Agent ist in Kontakt mit verschiedenen Vereinen, es gibt spannende Projekte und Gespräche.“

Seit einem Jahr auf dem Abstellgleis

Mit seiner Zeit in England scheint er bereits abgeschlossen zu haben. „Ich habe viele tolle Erfahrungen in England gemacht […] der damalige Wechsel zu den Canaries war eine sehr gute Entscheidung – ich würde sie wieder treffen“, so der 28-Jährige. Worte, die nach einem baldigen Abschied von der Carrow Road klingen.

Seit einem Jahr absolvierte Leitner kein Pflichtspiel mehr für die erste Mannschaft. Zuletzt kam der Mittelfeldspieler nur noch zu Teileinsätzen im Reserveteam. Dass er wieder auf hohem Niveau seine Qualitäten unter Beweis stellen will, kommuniziert Leitner klar: „Der Tag wird bald kommen, an dem ich wieder einem Team helfen kann. Ich freue mich sehr darauf und werde alles dafür tun.“ Vielleicht ja bald wieder in Deutschland.

Weitere Infos

Kommentare