„Das ist ihm bewusst“: Rolfes geht von Diaby-Verbleib aus

Seit dem gestrigen Freitag ist Simon Rolfes offiziell der Nachfolger von Rudi Völler als Geschäftsführer Sport bei Bayer Leverkusen. In einer Medienrunde äußerte sich der 40-Jährige auch zur Personalie Moussa Diaby.

Moussa Diaby am Ball für Bayer 04
Moussa Diaby am Ball für Bayer 04 ©Maxppp

Bayer Leverkusen plant mit Moussa Diaby für die nächste Saison. „Ich bin optimistisch und gehe davon aus, dass Moussa bei uns bleiben wird“, erklärte Simon Rolfes in einer Medienrunde, die anlässlich seiner Beförderung zum Geschäftsführer Sport von Bayer Leverkusen abgehalten wurde (zitiert via ‚bayer04.de‘).

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 40-Jährige erklärte: „Mit der Champions League und auch einer eventuellen WM-Teilnahme stehen Moussa große Karriereschritte bevor. Dafür ist es wichtig, dass er in einer Mannschaft spielt, in der er eine zentrale Rolle einnimmt und das Vertrauen der Trainer und Verantwortlichen genießt.“

Rolfes deutet an, dass deshalb auch Diaby selbst einen Verbleib anstreben könnte: „Das ist ihm bewusst. Ich denke, Moussa ist bei Bayer 04 genau am richtigen Fleck.“ Der 22-jährige Franzose spielt seit 2019 unterm Bayer-Kreuz und gehört mittlerweile zu den Schlüsselspielern in der Offensive. In den vergangenen Wochen machte sich Diaby öffentlich über einen Abschied Gedanken. Glaubt man Rolfes, ist dieses Thema nun aber erst einmal vom Tisch.

Weitere Infos

Kommentare