Medizincheck noch heute: Schalke findet Abnehmer für Bozdogan

von Remo Schatz - Quelle: Bild
2 min.
Medizincheck noch heute: Schalke findet Abnehmer für Bozdogan @Maxppp

Ozan Kabak hat Rouven Schröder an die TSG Hoffenheim verkaufen können, Victor Pálsson steht vor einem Wechsel in die USA. Mit Can Bozdogan steht nun der nächste Abgang bevor.

„Wir versuchen, diese Woche viel auf der Abgabenseite umzusetzen. Wenn alles klappt, wollen wir dann in der Offensive nachlegen“, kündigt Sportdirektor Rouven Schröder gegenüber der ‚Bild‘ an. Den Worten lässt der Manager offenbar Taten folgen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie die Boulevardzeitung berichtet, wird Can Bozdogan die Knappen in Richtung Eredivisie verlassen. Im Gegensatz zu Ozan Kabak (22) wird Schröder den Streichkandidaten aber nicht endgültig verabschieden. Der Mittelfeldspieler soll zunächst an den FC Utrecht verliehen werden.

Lese-Tipp „Übermotivierter“ Balanta möchte Schalke „stabilisieren“

Medizincheck im Laufe des Tages

Dafür wird der Deal aber offenbar überaus schnell über die Bühne gehen. Der 21-Jährige befindet sich bereits auf dem Weg in die Niederlande und wird im Laufe des heutigen Montags den Medizincheck absolvieren. Utrecht zahlt eine Leihgebühr von 500.000 Euro und übernimmt fast das gesamte Gehalt. Zudem sichern sich die Niederländer eine Kaufoption in Höhe von 2,1 Millionen Euro.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mit Kabak (22), Bozdogan und Pálsson (31), der bereits in den USA weilt, um bei Rooney-Klub Washington DC den Medizincheck zu absolvieren, hat Schröder die Verkaufsliste akribisch abgearbeitet. Übrig bleiben Topverdiener Amine Harit (25) sowie Marius Lode (29). Für letztgenannten Norweger sollen „diverse Offerten“ auf dem Tisch liegen, lukrativ genug ist aber noch keine.

Der Schalke-Kader soll weiter abgespeckt werden, sodass die vorherige Leihgabe Darko Churlinov (22) zurück nach Gelsenkirchen kommen kann. Der VfB Stuttgart stellte aber unlängst klar, dass man selbst mit dem 22-Jährige plane.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter