Eggestein und Córdoba in Wolfsburg angeboten?

Auch der VfL Wolfsburg muss in Zeiten der Coronakrise kleinere Brötchen backen. Einem Medienbericht zufolge wurde dem Klub ein interessantes Duo angeboten. Es gibt jedoch einen Haken.

Jhon Cordoba (r.) im Duell mit Aaron Martin
Jhon Cordoba (r.) im Duell mit Aaron Martin ©Maxppp

Dem VfL Wolfsburg wurden offenbar Maximilian Eggestein und Jhon Córdoba angeboten. Einem Bericht der ‚Bild‘ zufolge können sich die Wölfe aufgrund der Coronakrise solch kostspielige Transfer aber derzeit nicht leisten, entsprechend „wurde abgewunken“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 23-jährige Mittelfeldspieler Eggestein kämpft derzeit mit Werder Bremen um den Klassenerhalt. Sein Vertrag bis 2023 besitzt zwar auch Gültigkeit für die zweite Liga – im Falle des Abstiegs wäre das Eigengewächs für Grün-Weiß aber kaum zu halten. Für Wolfsburg könnte die Personalie dann nochmal günstiger und somit interessanter werden.

Córdoba blüht beim 1. FC Köln auf, seit Markus Gisdol im November das Traineramt übernahm. Seither traf der kolumbianische Stürmer neunmal in der Bundesliga und empfahl sich so für höhere Aufgaben. Derzeit ist der 27-Jährige noch bis 2021 an Köln gebunden, die Domstädter wollen gerne verlängern.

Empfohlene Artikel

Kommentare