Bericht: United trennt sich von ten Hag

von Julian Jasch - Quelle: The Guardian
1 min.
Erik ten Hag ist Trainer von Ajax Amsterdam @Maxppp

Manchester United wird in die kommende Spielzeit mit einem neuen Trainer gehen. Das FA Cup-Finale wird offenbar die letzte Partie von Erik ten Hag als Chefcoach der Red Devils sein.

Das nächste europäische Schwergewicht setzt den Cheftrainer vor die Tür. Nach Informationen des ‚Guardian‘ zieht Manchester United die Reißleine und trennt sich im Anschluss an das FA Cup-Finale am morgigen Samstag (16 Uhr) gegen Manchester City von Erik ten Hag.

Unter der Anzeige geht's weiter

Seit geraumer Zeit sitzt der Niederländer beim englischen Rekordmeister nicht mehr fest im Sattel. Die abgelaufene Saison beendete United auf dem achten Tabellenplatz – das schlechteste Ergebnis seit 1990. Nur durch den Pokalgewinn kann man sich noch für den europäischen Wettbewerb qualifizieren. Gegen Stadtrivale City geht das Team von ten Hag jedoch als deutlicher Außenseiter in die Partie.

Lese-Tipp Konkurrenz für Milan: United will Zirkzee-Klausel ziehen

Zahlreiche Kandidaten werden im Old Trafford bereits gehandelt. Zu den möglichen Nachfolgern gehören dem Bericht zufolge unter anderem Thomas Tuchel (FC Bayern), Mauricio Pochettino (zuletzt FC Chelsea), Kieran McKenna (Ipswich Town), Graham Potter (zuletzt FC Chelsea) und Thomas Frank (FC Brentford). Ten Hag hatte vor rund zwei Jahren das Zepter in die Hand genommen, konnte den ambitionierten Klub aber nicht zurück in die Erfolgsspur bringen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter