Barça registriert Neuzugänge – nur ein Spieler fehlt

Der weitere Ausverkauf von Lizenzrechten hat beim FC Barcelona seine Wirkung nicht verfehlt. Robert Lewandowski ist ab sofort spielberechtigt. Lediglich Jules Koundé muss sich weiter gedulden.

Robert Lewandowski bedankt sich bei den Barça-Fans
Robert Lewandowski bedankt sich bei den Barça-Fans ©Maxppp

Am gestrigen Freitag veräußerte der FC Barcelona weitere Bestandteile des Tafelsilbers. 24,5 Prozent der Anteile an der hauseigenen Produktionsfirma Barça Studios wurden für 100 Millionen Euro verkauft, um die Neuzugänge zu registrieren – mit Erfolg.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie der offiziellen La Liga-Seite zu entnehmen ist, konnten die Katalanen Robert Lewandowski, Franck Kessié, Raphinha und Andreas Christensen registrieren. Die Neuzugänge sind demnach am heutigen Samstagabend beim Ligastart gegen Rayo Vallecano spielberechtigt. Auch Sergi Roberto und Ousmane Dembélé gehören nach ihren Vertragsverlängerungen dem offiziellen Kader an.

Lediglich für Jules Koundé haben die finanziellen Mittel noch nicht ausgereicht. Der 23-jährige Innenverteidiger, der vom FC Sevilla nach Barcelona gewechselt ist, muss sich weiter gedulden. Womöglich müssen erst Spieler den Klub verlassen, bevor der Franzose registriert werden kann.

Weitere Infos

Kommentare