Schalke vs. BVB: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Schalke 04 empfängt heute (18:30 Uhr) Borussia Dortmund zum Revierderby. Und es wird ein besonderes Aufeinandertreffen der Erzrivalen werden, denn beide Vereine stehen mit dem Rücken zur Wand und müssen punktetechnisch nach jedem Strohhalm greifen.

Schalke bittet Dortmund zum Derby-Tanz
Schalke bittet Dortmund zum Derby-Tanz ©Maxppp

13 Spiele bleiben dem FC Schalke 04 noch, die nötigen Punkte für den Klassenverbleib zu holen. Am heutigen Samstag wartet eine ganz spezielle Aufgabe, denn Borussia Dortmund findet sich zum 98. Revierderby in der Arena ein. Während Königsblau dringend punkten muss, um zumindest den Anschluss an die Konkurrenz zu finden, ist auch der BVB unter Zugzwang. Sechs Punkte beträgt der Rückstand auf Rang vier. Eine weitere Niederlage würde die Champions League-Teilnahme in weite Ferne rücken.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zu allem Überfluss ist Schalke personell arg gebeutelt. Mark Uth und Matija Nastasic werden laut Vereinsangaben nicht rechtzeitig fit für die heutige Partie. Darüber hinaus stehen Gonçalo Paciência, Steven Skrzybski, Kilian Ludewig, Salif Sané, Frederik Rönnow und Klaas-Jan Huntelaar nicht zur Verfügung. Gut möglich also, dass Christian Gross auf die gleiche Elf setzt, die zuletzt einen Punkt bei Union Berlin holte.

So könnte Schalke spielen

Edin Terzic muss weiterhin auf Axel Witsel verzichten. Und auch für Keeper Roman Bürki kommt das Derby zu früh. Thorgan Hazard, Dan-Axel Zagadou und Lukasz Piszczek könnten dagegen wieder mitwirken. Thomas Delaney, der unter der Woche in Sevilla wegen der Geburt seiner Kindes fehlte, ist sicher wieder an Bord. Der Däne dürfte ebenso wie Thomas Meunier in die Startelf rücken.

So könnte Dortmund spielen

Weitere Infos

Kommentare