Türkgücü München befasst sich mit Malli

In Wolfsburg spielt Yunus Malli unter Trainer Oliver Glasner keine Rolle mehr. Setzt der Türke seine Karriere in der dritten Liga fort? Interesse besteht in München.

Yunus Malli wechselte im Januar 2017 von Mainz 05 nach Wolfsburg
Yunus Malli wechselte im Januar 2017 von Mainz 05 nach Wolfsburg ©Maxppp

Türkgücü München, in den vergangenen drei Spielzeiten drei Ligen nach oben geklettert, bastelt weiter an einer erfolgreichen Zukunft. Nach FT-Informationen ist Yunus Malli ein Thema beim Tabellenachten der dritten Liga.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bei den Wölfen jedenfalls hat Malli keine Zukunft mehr, sein auslaufender Vertrag wird nicht verlängert. In der Liga stand er lediglich am zweiten Spieltag gegen den SC Freiburg (1:1) auf dem Feld, nimmt ansonsten auf der Bank oder auf der Tribüne Platz. Interesse am 28-jährigen Spielmacher bekunden auch Klubs aus der türkischen Süper Lig.

Der ambitionierte Drittligist Türkgücü sorgte in den vergangenen Wochen einmal mehr für Schlagzeilen abseits des Platzes. Präsident und Investor Hasan Kivran kündigte kurz vor Weihnachten seinen Rückzug an, bleibt nun aber doch. Für einen potenziellen Malli-Transfer ein positives Signal, denn in puncto Gehalt müsste man sich wohl strecken.

Weitere Infos

Kommentare