Medien: Leipzig sichert Transferrechte an Mittelfeld-Juwel

Der US-amerikanische Talente-Markt ist längst in den Fokus der europäischen Top-Klubs gerückt. RB Leipzig steht dem in nichts nach und hat sich offenbar den Zugriff auf eines der größten Mittelfeld-Talente gesichert.

Julian Nagelsmann (l.) mit seinem Boss Oliver Mintzlaff
Julian Nagelsmann (l.) mit seinem Boss Oliver Mintzlaff ©Maxppp

Seit Jahren bedient sich RB Leipzig in gewohnter Regelmäßigkeit bei RB Salzburg. Dayot Upamecano, Péter Gulácsi oder Naby Keïta fanden so den Weg nach Sachsen. Der Bundesligist hat aber auch die Dependance in Übersee im Blick.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie der US-amerikanische MLS-Podcast ‚Extratime‘ berichtet, haben sich die Leipziger den Zugriff auf Caden Clark gesichert. Der 17-jährige Spielgestalter unterschrieb vor wenigen Tagen seinen ersten Profivertrag bei den New York Red Bulls – inklusive einer Klausel, die einen Wechsel nach Leipzig im Jahr 2022 vorsehen soll.

Clark gilt in seinem Heimatland als großes Versprechen an die Zukunft. Seine Ausbildung hatte er in der US-amerikanischen Talent-Schmiede des FC Barcelona, der Barça Residency Academy begonnen, ehe er im Februar diese Jahres nach New York wechselte.

In der Millionen-Metropole machte der Spielmacher zunächst in der zweiten Mannschaft auf sich aufmerksam. Für die Profis kam er am vergangenen Sonntag zu seinem Pflichtspiel-Debüt und besorgte gegen Atalanta United direkt den 1:0-Siegtreffer.

Weitere Infos

Kommentare