BVB: Silva als Haaland-Ersatz?

Erling Haaland würde Borussia Dortmund wohl gerne schon im Sommer verlassen. Bislang stellt sich der BVB quer – potenzielle Nachfolger hat man aber dennoch schon im Blick.

André Silva trifft für die Eintracht fast nach Belieben
André Silva trifft für die Eintracht fast nach Belieben ©Maxppp

Verstärkt sich Borussia Dortmund mit dem zweitbesten Torjäger der Bundesliga? Laut der ‚Bild‘ zeigt der BVB Interesse an André Silva von Eintracht Frankfurt. Infrage kommt ein Transfer aber naturgemäß nur, wenn der heißumworbene Erling Haaland (20) in diesem Sommer wechseln sollte. Europas Elite steht bekanntermaßen Schlange.

Unter der Anzeige geht's weiter

Silva traf in der laufenden Saison schon 23 Mal – und somit genauso oft wie Haaland. Der Vertrag des 25-jährigen Portugiesen am Main ist noch bis 2023 datiert. Zuletzt gab es Verwirrung um eine mögliche Freigabe-Vereinbarung um die 30 Millionen Euro. Die Existenz einer Ausstiegsklausel dementierte Silvas Agentur GestiFute jedoch.

Klar ist: Verkauft der BVB mit Haaland seine Torgarantie, muss hochkarätiger Ersatz der Kategorie Silva her. Der Portugiese, auch bei Manchester United und Atlético Madrid hoch im Kurs, dürfte dabei nur einen Bruchteil der 150 bis 180 Millionen Euro kosten, die Haaland einbringen würde. Jedoch will Dortmund den Norweger bekanntlich noch mindestens ein Jahr lang halten.

Interesse an Moffi

Unterdessen hat die Borussia noch einen weiteren Mittelstürmer unter intensiver Beobachtung. Wie FT am gestrigen Montagabend exklusiv berichtete, besteht Interesse an Terem Moffi vom FC Lorient. Der 21-jährige Nigerianer ist 1,88 Meter groß und ein klassischer Sturmtank. Elfmal traf er in der laufenden Ligue 1-Saison bereits.

Weitere Infos

Kommentare