Ex-Berater: Real bot 300 Millionen für Neymar

Neymar im PSG-Dress
Neymar im PSG-Dress ©Maxppp

Angreifer Neymar von Paris St. Germain hatte 2019 offenbar ein Angebot von Real Madrid auf dem Tisch liegen. „Er stand kurz davor, zu Real zu wechseln“, verrät sein ehemaliger Berater Wagner Ribeiro im Interview mit der ‚L´Equipe‘. Demnach seien die Königlichen dazu bereit gewesen, den 29-Jährigen für eine Rekordablöse von 300 Millionen Euro unter Vertrag zu nehmen. „Florentino Pérez sagte es mir, aber PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi lehnte ab“, so Ribeiro weiter. Al-Khelaifi habe sogar behauptet, Neymar „nicht einmal für eine Milliarde“ verkaufen zu wollen.

Unter der Anzeige geht's weiter

2017 war Neymar für eine Rekordablöse von 222 Millionen Euro vom FC Barcelona in den Prinzenpark gewechselt. Für PSG schoss der 103-fache brasilianische Nationalspieler bislang in 106 Einsätzen 83 Tore und gab 49 Assists. Sein Vertrag in der französischen Hauptstadt ist noch bis 2022 datiert. Gespräche über eine Verlängerung laufen.

Weitere Infos

Kommentare