Bayern in Lauerstellung bei BVB-Wunschspieler Varela

von Dominik Schneider - Quelle: O Jogo
1 min.
Alan Varela hat ein Herz für die Fans @Maxppp

Der FC Bayern und Borussia Dortmund könnten sich auf dem Transfermarkt mächtig in die Quere kommen. Bei der Suche nach einem neuen Sechser haben die Bayern ein Auge auf einen Wunschspieler des BVB geworfen.

Beim FC Bayern lässt sich antizipieren, dass im Sommer auch arrivierte Kräfte nicht unverkäuflich sein werden. Insbesondere das einst so erfolgreiche Mittelfeld-Duo bestehend aus Leon Goretzka (29) und Joshua Kimmich (29) steht auf dem Prüfstand. Die Bayern wollen auf der Position endlich nachbessern, das Thema Holding Six schwebt wie ein Geist bereits die gesamte Saison über der Säbener Straße.

Unter der Anzeige geht's weiter

Um diese große Kader-Baustelle vor Beginn der nächsten Saison schließen zu können, haben die Bayern ihre Scouts ausgesandt. Wie ‚O Jogo‘ berichtet, waren Beobachter des Rekordmeisters am vergangenen Sonntag bei der Partie zwischen dem FC Porto und Vitoria Guimarães (2:1) vor Ort, um sich ein genaues Bild von Alan Varela (22) zu machen.

Lese-Tipp Bayern-Juwel Wanner: Bundesligist beißt an

Enorme Konkurrenz aus ganz Europa

Der Argentinier hat sich durch hervorragende Leistungen in den Fokus vieler großer Vereine gespielt. Unter anderem wird Varela seit einiger Zeit mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Auch wenn ein Duell mit dem BVB auf dem Transfermarkt schon schwer genug wäre, nennt die portugiesische Zeitung mit dem FC Liverpool, Manchester City, Manchester United, dem FC Chelsea und Atlético Madrid weitere Interessenten, die ebenfalls ihre Scouts ausgesendet hatten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Schaut man sich die Riege der interessierten Vereine an, wird schnell klar, dass Porto in einer optimalen Verhandlungsposition ist. Dass Varelas Ausstiegsklausel in Höhe von 70 Millionen Euro gezogen werden muss, um ihn aus dem Estádio do Dragão loszueisen, wird dadurch immer wahrscheinlicher. Für die Bayern wäre das eine sehr hohe Summe und automatisch ein potenzieller Königstransfer.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter