Volland liebäugelt mit Sechzig-Comeback

Kevin Volland et l'AS Monaco ne disputeront pas la Ligue des champions
Kevin Volland et l'AS Monaco ne disputeront pas la Ligue des champions ©Maxppp

Kevin Volland kann sich vorstellen, seine aktive Profi-Laufbahn eines Tages bei seinem Jugendverein 1860 München ausklingen zu lassen. Sein Karriereende sieht der 29-Jährige „eher bei den Löwen. Also Karriereende auf jeden Fall eher Süden, definitiv“, verriet er in einem Interview mit dem ‚Bayerischen Rundfunk‘, „weil ich dann näher an Zuhause bin, ich will ja auch mal im Allgäu leben. Meine Kinder sollen da auch zur Schule gehen, wenn sie im gewissen Alter sind und auch so aufwachsen, wie ich es hatte.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Aktuell fühle sich Volland in Monaco wohl, doch „auf Dauer wollen wir hier auch nicht leben. Es ist schon speziell, es macht Spaß, eine geile Lebenserfahrung, aber im Allgäu ist die Welt noch in Ordnung.“ Eine Rückkehr zu den Sechzigern wäre für den Stürmer wohl an eine Bedingung geknüpft: „Für mich wäre es schön, wenn die Löwen in die 2. Bundesliga aufsteigen würden, dann wäre das vielleicht wirklich nochmal eine Option. Dritte Liga weiß ich aktuell nicht.“

Weitere Infos

Kommentare