Bayern zieht Ausstiegsklausel bei Ito

von Martin Schmitz - Quelle: Bild | Sky
1 min.
Hiroki Ito @Maxppp

Der FC Bayern München schnappt dem Vizemeister VfB Stuttgart einen Stammspieler weg. Per Ausstiegsklausel soll Hiroki Ito nach München wechseln.

Der FC Bayern München macht für seinen neuen Trainer Vincent Kompany auf dem Transfermarkt Nägel mit Köpfen. Erst am heutigen Vormittag wurde bekannt, dass der Rekordmeister in der kommenden Saison nicht mehr mit Matthijs de Ligt plant und dem Niederländer mitgeteilt hat, dass er sich einen neuen Klub suchen kann. Der Abgang des 24-Jährigen würde eine Kaderlücke öffnen, die der FCB anscheinend direkt in Angriff nimmt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Vom VfB Stuttgart soll Hiroki Ito (25) an die Isar kommen. Der Japaner hat eine bärenstarke Saison beim Deutschen Vizemeister gespielt und kann dank einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag für 30 Millionen Euro den Verein wechseln. Wie ‚Bild‘ und ‚Sky‘ übereinstimmend berichten, haben sich Bayern und der Spieler bereits auf einen Kontrakt ab Sommer geeinigt. Der Rekordmeister wird demzufolge die Klausel ziehen und den Wechsel des Innenverteidigers zeitnah finalisieren.

Lese-Tipp Ten Hag spricht über de Ligt-Interesse

Der Ito-Wechsel zu Bayern soll unabhängig von den Bemühungen um Jonathan Tah (28) über die Bühne gehen. Der Innenverteidiger von Bayer Leverkusen sei weiterhin ein Transferziel der Münchner.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ito stand in der vergangenen Saison 26 Mal für die Schwaben in der Bundesliga auf dem Platz. Dabei lieferte er zwei Vorlagen und hat durch seine starken Leistungen in der Defensive etliche europäische Topklubs auf sich aufmerksam gemacht. Dem Vernehmen nach war unter anderem Tottenham Hotspur an dem 19-fachen Nationalspieler interessiert. Auch der saudi-arabische Erstligist Al Ahli SFC war an dem Abwehrspieler dran.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter