Eberl mit hoher Meinung: Neuer Trainer-Kandidat bei Bayern

von David Hamza - Quelle: Sky
1 min.
Roberto De Zerbi umarmt Pep Guardiola @Maxppp

Der FC Bayern befindet sich auf Trainersuche. Die Kandidatenliste ist lang und nun um einen weiteren Namen reicher.

Keine Frage beschäftigt die Macher des FC Bayern dieser Tage mehr als die nach dem neuen Trainer, dem Nachfolger von Thomas Tuchel. Wunschlösung für den im Sommer freiwerdenden Posten ist Xabi Alonso.

Unter der Anzeige geht's weiter

Weil Bayer Leverkusens Erfolgscoach aber klar zum FC Liverpool tendiert, schauen sich die Münchner nach Alternativen um. Die zweistellige Kandidatenliste erhält nun Zuwachs. Laut ‚Sky‘ wird an der Säbener Straße auch über Roberto De Zerbi diskutiert.

Lese-Tipp CL-Problem für Nagelsmann

Bayerns neuer Sportvorstand Max Eberl habe eine hohe Meinung von dem 44-jährigen Italiener, der seit September 2022 Brighton & Hove Albion coacht und über eine Ausstiegsklausel in Höhe von zehn Millionen Euro verfügt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Barça will unbedingt

Die Seagulls führte De Zerbi vergangene Saison auf den sechsten Platz, nie zuvor hatte Brighton in der Premier League besser abgeschnitten. Derzeit steht Rang sieben zu Buche, in der Europa League wartet im Achtelfinale die AS Rom.

Deutlich heißer als nach München ist momentan aber die Spur nach Barcelona. Dort hat man sich laut spanischen Medien bereits auf De Zerbi als Xavi-Erben und Trainerziel Nummer eins festgelegt. Die finanzielle Umsetzbarkeit könnte sich für Barça aber einmal mehr als Hürde herausstellen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter