„Liverpool erwägt Verkauf“ – Salah trotzt den Gerüchten

Gerüchte um einen Wechsel von Mohamed Salah erhalten dieser Tage neue Nahrung. Die Leistungen des Liverpool-Stars leiden darunter aber keinesfalls.

Mohamed Salah ist seit 2017 an der Anfield Road
Mohamed Salah ist seit 2017 an der Anfield Road ©Maxppp

Mohamed Salah selbst war es, der mit einem Interview in der spanischen ‚as‘ die Gerüchte um einen Abschied aus Liverpool befeuerte. Man wisse „nie, was in der Zukunft passiert“ und ebendiese liege „in den Händen des Klubs“, so Salah, der durchblicken ließ, sich einen Wechsel nach Barcelona oder Madrid durchaus vorstellen zu können.

Unter der Anzeige geht's weiter

Salahs ägyptischer Landsmann Mohamed Aboutreika (42, 105 Länderspiele) legte nun nach und posaunte im Gespräch mit ‚beIN Sports‘ heraus: „Ich habe Salah angerufen und ich weiß, dass er bei Liverpool nicht glücklich ist. Er hat mir die Gründe genannt, aber das sind Geheimnisse und ich kann darüber in der Öffentlichkeit nicht sprechen.“

„Liverpool erwägt, ihn zu verkaufen“

Dass Salah kürzlich in der Champions League gegen den FC Midtjylland (1:1) – Liverpool lief größtenteils mit der zweiten Garde auf – nicht die Kapitänsbinde tragen durfte, ist laut Aboutreika einer der Gründe für Salahs Verärgerung. Die These des Ex-Spielers: „Meiner Meinung nach erwägt Liverpool, ihn aus wirtschaftlichen Gründen zu verkaufen.“

Salahs Treffsicherheit tun die Spekulationen um seine Person derweil keinen Abbruch. „Er ist verärgert, aber es würde niemals seine Leistung auf dem Spielfeld beeinflussen“, weiß Aboutreika. Beim 7:0-Kantersieg gegen Crystal Palace reichten dem 28-Jährigen am Samstag 33 Minuten, um zwei Tore und einen Assist abzuliefern. Salah steht nun bei 13 Saisontoren in 13 Spielen – Platz drei im Ranking der besten Torjäger in Europas Top-Ligen.

Die besten Torjäger Europas

Spieler Tore
1. Robert Lewandowski (FC Bayern) 17 in 12 Spielen (997 Minuten)
2. Paul Onuachu (KRC Genk) 14 in 16 Spielen (1257 Minuten)
3. Mohamed Salah (FC Liverpool) 13 in 13 Spielen (1081 Minuten)
4. Thomas Henry (OH Leuven) 13 in 16 Spielen (1440 Minuten)
5. Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) 12 in 9 Spielen (732 Minuten)
6. Kylian Mbappé (Paris St. Germain) 11 in 12 Spielen (732 Minuten)
7. Youssef El Arabi (Olympiakos Piräus) 11 in 11 Spielen (743 Minuten)
8. Romelu Lukaku (Inter Mailand) 11 in 12 Spielen (873 Minuten)
9. Sardar Azmoun (Zenit St. Petersburg) 11 in 15 Spielen (1017 Minuten)
10. Danilo (Twente Enschede) 11 in 13 Spielen (1065 Minuten)

Weitere Infos

Kommentare