Florenz-Torjäger Kouamé in die Bundesliga?

Beim AC Florenz ist Angreifer Christian Kouamé trotz einer guten Leihsaison in Belgien ein Wechselkandidat. Eine Option tut sich für den Ivorer offenbar in Deutschland auf.

Christian Kouamé im Einsatz für Leihklub Anderlecht
Christian Kouamé im Einsatz für Leihklub Anderlecht ©Maxppp

In Belgien konnte Christian Kouamé Wiedergutmachung betreiben. Die Leihe vom AC Florenz zum RSC Anderlecht hat sich für den ivorischen Stürmer voll ausgezeichnet. 13 Tore und zehn Vorlagen gelangen Kouamé vergangene Saison in Belgien. Vergessen die vorherige Katastrophen-Spielzeit mit zwei mageren Törchen für die Fiorentina.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nun ist der 24-Jährige zurück in der Toskana und könnte von seinem Arbeitgeber (Vertrag endet 2024) zu Geld gemacht werden. Interesse regt sich sowohl in der Premier League als auch in der Bundesliga, berichtet die Redaktion von Gianluca Di Marzio. Brighton & Hove Albion ist demzufolge an Kouamé dran, genauso wie der FC Augsburg.

Michael Gregoritsch (28) stürmt inzwischen für den SC Freiburg, der Vertrag von Alfred Finnbogason (33) ist ausgelaufen und Sergio Córdova (25) noch bis Jahresende an den MLS-Klub Real Salt Lake City verliehen. Da im Gegenzug nur Ermedin Demirovic (24) aus Freiburg kam und FCA-Coach Enrico Maaßen gerne mit mehr als einer Spitze spielt, könnte sich im Augsburger Sturmzentrum also noch was tun.

Weitere Infos

Kommentare