Atalanta Bergamo - Paris St. Germain 1:2 | Die Noten zum Spiel

Als Paris St. Germain den Abgrund schon sehen konnte, drehte der französische Abomeister doch noch das Spiel. Eric-Maxim Choupo-Moting war an beiden Treffern beteiligt. Der 2:1-Siegtreffer des gebürtigen Hamburgers in der dritten Minute der Nachspielzeit öffnet für PSG die Tür ins Halbfinale. Ein Champions League-Viertelfinale der schwächeren Sorte, das packende Ende entschädigt aber für die 89 Minuten zuvor.

Paris St. Germain bejubelt den Siegtreffer
Paris St. Germain bejubelt den Siegtreffer ©Maxppp

Die Torfolge

Unter der Anzeige geht's weiter

27‘ Pasalic: Duván Zapata verliert am Sechzehner der Pariser fast die Kontrolle über den Ball. Dennoch findet das Spielgerät über den Umweg Remo Freulner und schließlich Zapata eher zufällig zu Mario Pasalic in halbrechter Position. Der Kroate fackelt nicht lange und schlenzt den Ball mit seinem eigentlich schwachen linken Fuß unhaltbar ins lange Eck.

90‘ Marquinhos: Kurz vor der Nachspielzeit schafft PSG zunächst den Ausgleich. Der spätere Matchwinner Choupo-Moting löffelt den Ball butterweich in den Sechzehner in Richtung Neymar, der spielt weiter in die Mitte. Dort hält der aufgerückte Marquinhos den Fuß hin. Über den Umweg Caldara rutscht der Ball ins Tor.

90‘+3 Choupo-Moting: PSG dreht das Spiel binnen drei Minuten. Matchwinner ist mit Choupo-Moting der Initiator des Ausgleichs. Neymar spielt den Ball am Sechzehner steil auf Mbappé, der direkt in die Mitte abgibt. Dort steht der frühere Bundesliga-Profi goldrichtig und muss nur noch den Schlappen reinhalten.

Die Noten Für Atalanta

Eingewechselt

59‘ Ruslan Malinovskyi (3,5) für Gómez; 60‘José Palomino (4,5) für Djimsiti; 70‘ Luis Muriel für Pasalic; 82‘ Timothy Castagne für Gosens; 82‘ Jacopo Da Riva für Zapata.

Die Noten für PSG

Eingewechselt

60‘ Kylian Mbappé (2) für Sarabia; 72‘ Julian Draxler für Herrera; 72‘ Leandro Paredes für Gueye; 79‘ Sergio Rico für Navas; 79‘ Eric Maxim Choupo-Moting für Icardi.

Weitere Infos

Kommentare