BVB beobachtet González – Trio soll verlängern

Nicolás González zählt beim VfB Stuttgart zu den Shootingstars der Saison. Bereits im vergangenen Sommer streckte Borussia Dortmund die Fühler nach dem polyvalenten Offensivspieler aus – und zeigt auch in diesem Jahr gesteigertes Interesse.

Nicolás González steht erneut im Fokus des BVB
Nicolás González steht erneut im Fokus des BVB ©Maxppp

Am gestrigen Dienstag zitterte sich Borussia Dortmund nach Verlängerung gegen den SC Paderborn (3:2) ins DFB-Pokal-Viertelfinale. Die Millionen-Einnahmen kann der BVB in der aktuell durch Corona finanziell angespannten Zeit sehr gut gebrauchen. Der Verkauf von Jadon Sancho soll im Sommer die größten finanziellen Schäden beheben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Sancho-Verkauf eingeplant

Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc rechnen fest mit einem Abgang des englischen Superstars. Da in der aktuellen Situation aber Preise aus Zeiten vor der Pandemie nicht zu erzielen sind, soll der BVB nach ‚Sport Bild‘-Informationen die Schmerzgrenze von vormals 130 Millionen auf 100 Millionen Euro reduziert haben. Kauf-Kandidat Nummer eins bleibt Manchester United.

Für die mögliche Nachfolge nennt das Fachblatt mit Donyell Malen (22) von der PSV Eindhoven und Memphis Depay (26) von Olympique Lyon altbekannte Namen. Aber auch Nicolás González vom VfB Stuttgart soll bei den Schwarz-Gelben weit oben auf der Beobachtungsliste stehen.

BVB beobachtet González

„Wir haben bisher kein konkretes Zeichen aus Dortmund bekommen. Wenn sie sich mit der richtigen Einstiegssumme melden, dann setzen wir uns an einen Tisch“, erklärte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat im vergangenen Sommer. Damals war der Ex-BVB-Chefscout „realistisch genug“, um einzuschätzen, „wenn ein internationaler Top-Klub wie Borussia Dortmund kommt“, werde man sich das anhören müssen.

Seit dem vergangenen Jahr hat sich an der Position der Schwaben jedoch einiges geändert. Der VfB spielt nach dem Aufstieg eine starke Saison. Sollte allerdings der BVB im Sommer ernst machen, dürfte es für die Baden-Württemberger schwierig werden, den 22-Jährigen zu halten. Da der Angreifer bis 2024 vertraglich gebunden ist, ist es aber der VfB, der die Bedingungen diktiert.

González selbst lässt seine Zukunft am Wasen offen: „Ich gebe alles für den VfB und bin hier happy. Aber ich will irgendwann auf die nächste Stufe, vorankommen. Ich würde die Chance, dass ich in der nächsten Saison noch in Stuttgart spiele, auf 50:50 beziffern.“

Trio soll verlängern

Wie die ‚Sport Bild‘ weiter berichtet, treibt die Borussia ihrerseits die Kaderplanung voran. Auf der Agenda von Michael Zorc steht vor allem die Vertragsverlängerung von Thomas Delaney an oberster Stelle. Der Däne hat in dieser Saison einmal mehr seine Qualitäten als mannschaftsdienlicher Spieler unter Beweis gestellt und phasenweise auch notgedrungen in der Innenverteidigung ausgeholfen. Obwohl der 29-Jährige noch bis 2022 vertraglich gebunden ist, stehen in Kürze Verhandlungen über eine Verlängerung an.

Daneben sollen laut dem Magazin auch Felix Passlack (22) und Marwin Hitz (33) eine schwarz-gelbe Zukunft haben und die im Sommer auslaufenden Verträge verlängert werden. Gespräche stehen zeitnah an, die Zeichen stehen dabei auf neues Vertragsangebot. Ein Selbstläufer wird aber zumindest die Verlängerung mit dem Schweizer Ersatzkeeper nicht. Hitz soll mit einem Wechsel liebäugeln, um wieder regelmäßiger zum Einsatz zu kommen.

Weitere Infos

Kommentare