Preisfrage: Anderlecht will Nmecha kaufen

Lukas Nmecha beim U21-Länderspiel Deutschland - Niederlande (1:1)
Lukas Nmecha beim U21-Länderspiel Deutschland - Niederlande (1:1) ©Maxppp

Noch ist unklar, für welchen Verein Lukas Nmecha in der kommenden Saison auflaufen wird. Laut dem belgischen ‚Het Nieuwsblad‘ möchte der RSC Anderlecht den deutschen U21-Nationalspieler gern weiterbeschäftigen. Problematisch könnte jedoch die Ablöseforderung von Manchester City werden. Die Engländer wollen Nmechas 2022 auslaufenden Vertrag nicht verlängern und den verliehenen Stürmer im Sommer nur verkaufen.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Innerhalb unseres finanziellen Rahmens werden wir alles tun, um Nmecha zu kaufen“, bestätigt Anderlecht-Sportdirektor Peter Verbeke, „Lukas ist gerne hier, möchte Stabilität und kann hier europäisch spielen. Er ist von Liebe umgeben und kann sich hier in Ruhe entwickeln. Der Spieler hat, was seine Zukunft betrifft, ein Wörtchen mitzureden und vielleicht können wir einen guten Preis mit City aushandeln. Es liegt aber nicht in unseren Händen. Wenn ein Klub mit einem 15-Millionen-Angebot um die Ecke kommt, sind wir chancenlos.“

Weitere Infos

Kommentare