Freiburg & Werder beobachten Mara

Sekou Mara (l). schirmt den Ball ab
Sekou Mara (l). schirmt den Ball ab ©Maxppp

Sékou Mara von Girondins Bordeaux hat sich beim SC Freiburg sowie bei Aufsteiger Werder Bremen ins Blickfeld gespielt. Nach FT-Informationen machten sich Scouts beider Klubs am vergangenen Wochenende ein genaueres Bild vom Sturmtalent, als die französische U20-Nationalmannschaft im Einsatz war. Auch Beobachter von Olympique Marseille und HSC Montpellier waren anwesend.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mara konnte bei Bordeaux trotz des Abstiegs aus der Ligue 1 in den zurückliegenden Wochen noch ein gutes Bewerbungsschreiben abgeben. Fünf Treffer erzielte der 19-jährige Angreifer an den letzten sechs Spieltagen. Insgesamt kam der Youngster in 27 Partien zum Einsatz. Bordeaux will sein Eigengewächs, das noch bis 2025 unter Vertrag steht, erst ab einer Ablöse von zehn Millionen Euro ziehen lassen.

Weitere Infos

Kommentare