Bundesliga-Wechsel: Chabot findet neuen Klub

von Julian Jasch - Quelle: Sky
1 min.
Jeff Chabot gibt Anweisungen @Maxppp

Jeff Chabot verlässt den 1. FC Köln. Einige Bundesligisten sind an den Diensten des Abwehrspielers interessiert. Nun scheint sich ein Klub gegen die Konkurrenz durchgesetzt zu haben.

Sowohl Eintracht Frankfurt als auch Borussia Dortmund gehen im Werben um Jeff Chabot leer aus. Nach Informationen von ‚Sky‘ schließt sich der 26-jährige Innenverteidiger dem VfB Stuttgart an. Ihm winkt ein Vertragsverhältnis bis 2028. Der Medizincheck sowie die Unterschrift stehen dem Bezahlsender zufolge zur Stunde noch aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dass Chabot den 1. FC Köln und damit das sinkende Schiff verlässt, hatte er bereits am gestrigen Mittwoch offiziell verkündet. Dem Bundesliga-Absteiger waren ohnehin die Hände gebunden: In dem bis 2026 datierten Kontrakt ist dem Vernehmen nach eine Ausstiegsklausel verankert, die sich bei vier Millionen Euro einpendeln soll.

Lese-Tipp Köln verpflichtet Leihspieler Waldschmidt fest

Von jenem Passus machen die Schwaben nun Gebrauch und sichern sich damit die Dienste eines begehrten Abwehrspielers. Der frühere deutsche U-Nationalspieler war in der verkorksten Saison der Kölner einer der wenigen Lichtblicke. Den Gang in die zweite Liga konnte Chabot trotzdem nicht verhindern. Mit dem VfB darf er in der kommenden Spielzeit in der Champions League ran.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter