FC Bayern: Stiller nach Hoffenheim?

Im Starensemble des FC Bayern ist Angelo Stillers Perspektive bescheiden. Sein Vertrag läuft nach der Saison aus. Ein Bundesliga-Wechsel könnte seiner Entwicklung neuen Schwung verleihen.

Angelo Stillers Vertrag endet 2021
Angelo Stillers Vertrag endet 2021 ©Maxppp

Beim 1:1 am Dienstag gegen Atlético Madrid sammelte Angelo Stiller mal wieder einige Einsatzminuten bei den Profis. Deren 60 sind es in dieser Saison an der Zahl – gemessen daran, dass Hansi Flick aufgrund der hohen Belastung viel rotiert, ist das ein sehr bescheidener Wert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Kurzum: Stillers Perspektive ist angesichts der großen Konkurrenz nicht wirklich gut. Ein Wechsel im kommenden Sommer zeichnet sich ab. Vor einigen Monaten lehnte der 19-jährige Mittelfeldspieler eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrags ab. Interesse an einer Verpflichtung bekundet dem ‚kicker‘ zufolge die TSG Hoffenheim.

Dort steht mit Sebastian Hoeneß sein alter Förderer an der Seitenlinie. Hoeneß hatte Stiller einst in die U23 des FC Bayern befördert. Und im Kraichgau ist die Konkurrenz bei aller Qualität bei weitem nicht so überwältigend wie in München.

FT-Meinung

plausible

Stiller ist sicherlich nicht nur in Hoffenheim ein Thema. Diverse Bundesligisten dürften den strategisch sehr starken Linksfuß auf dem Zettel haben. Schon im Januar könnte die Personalie Fahrt aufnehmen. Dann nämlich darf Stiller ohne explizite Einwilligung der Bayern bei einem neuen Klub unterschreiben.

Weitere Infos

Kommentare