Offiziell Bundesliga

Nach 22 Jahren: Hasebe verkündet Karriereende

von Tristan Bernert
2 min.
Makoto Hasebe ist eine SGE-Legende @Maxppp

Eintracht Frankfurt hat Makoto Hasebe stets offengelassen, ob er seinen auslaufenden Vertrag noch einmal verlängern möchte. Jetzt hat der Routinier eine Entscheidung getroffen.

Makoto Hasebe wird seine aktive Karriere im Alter von 40 Jahren beenden. Das teilt Eintracht Frankfurt am heutigen Mittwoch mit. Der Vertrag des Defensivspielers läuft im Sommer aus und wird somit nicht noch einmal verlängert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Japaner wird der SGE jedoch in anderer Funktion erhalten bleiben. Laut Klubangaben wird Hasebe einen Trainerposten innerhalb des Vereins einnehmen. Um welchen genau es sich dabei handelt, bleibt offen. Zuletzt wurde medial spekuliert, dass es sich um das Co-Trainer-Amt bei der zweiten Mannschaft handeln könnte.

Lese-Tipp Eintracht: Neuer Assistent für Toppmöller?

Darauf deuten auch Worte von Sportvorstand Markus Krösche hin: „Makoto hat Großes für Eintracht Frankfurt geleistet. Wir freuen uns, dass er unserem Verein erhalten bleibt, um seine langjährige Erfahrung an unsere Nachwuchsspieler weiterzugeben.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Hasebe selbst sagt: „Nach 22 Jahren als Fußballprofi ist es nun an der Zeit für mich, meine aktive Karriere zu beenden. Ich habe mir diese Entscheidung gut überlegt und halte es nun für den richtigen Zeitpunkt. Ich blicke mit Stolz darauf, was ich in all den Jahren erleben und erreichen konnte. Vor allem die Zeit bei Eintracht Frankfurt war von zahlreichen unvergesslichen Momenten geprägt, die ich nie vergessen werde. Ich habe mich hier von Anfang an wohlgefühlt und Frankfurt ist zu meiner zweiten Heimat geworden.“

Und weiter: „Mit der Verkündung meiner Entscheidung besteht sowohl für mich als auch für den Verein Planungssicherheit für die Zukunft. In den kommenden Wochen gilt mein voller Fokus dem wichtigen Saisonendspurt. Wir haben ein großes Ziel vor Augen, welches wir gemeinsam erreichen wollen. Ab Sommer freue ich mich auf meine neue Aufgabe bei der Eintracht.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Hasebe war 2014 nach Frankfurt gewechselt. Dort stand er seitdem in bislang 303 Pflichtspielen auf dem Feld. Zudem war er in Deutschland für den 1. FC Nürnberg und den VfL Wolfsburg aktiv. Für die japanische Nationalmannschaft lief der Routinier in 114 Spielen auf.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter