BVB: Luft für Terzic immer dünner

von Lukas Hörster - Quelle: Sky
1 min.
Edin Terzic @Maxppp

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke stärkte Edin Terzic bislang stets den Rücken. Doch allmählich scheint das Vertrauen in den Dortmunder Trainer zu schwinden.

Die 2:3-Niederlage gegen die TSG Hoffenheim am gestrigen Sonntag gefährdet nicht nur die Champions League-Teilnahme von Borussia Dortmund, sondern auch den Job von Trainer Edin Terzic. Nachdem die ‚Ruhr Nachrichten‘ bereits erste Zweifel an Terzics Verbleib säten, legt ‚Sky‘ nun nach.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem Bezahlsender zufolge „wackelt der Coach“ und stehe „unter strenger Beobachtung“. Das Erreichen der Königsklasse stehe beim BVB „über allem“. Terzic leitete am heutigen Montagmorgen noch eine Mannschaftssitzung, ehe er trotz noch laufendem Training das Vereinsgelände in Brackel verließ – krankheitsbedingt, wie es heißt.

Lese-Tipp Barça-Zukunft: Christensen ist sich sicher

Mit einer schnellen Entlassung ist nach neuesten Informationen der ‚Ruhr Nachrichten‘ aber nicht zu rechnen. Sollten die kommenden Spiele bei Union Berlin am Samstag (15:30 Uhr) und eine Woche später gegen Werder Bremen aber ebenfalls in die Hose gehen, sei Terzic nicht mehr zu halten. Als Nachfolge-Lösung bringt das BVB-nahe Lokalblatt die im Winter als Co-Trainer verpflichteten Nuri Sahin und Sven Bender ins Spiel.

Unter der Anzeige geht's weiter

Terzic betreut den BVB seit Sommer 2022 in zweiter Amtszeit. Sein Vertrag ist noch bis Ende der kommenden Saison gültig. In der vergangenen Spielzeit führte er das Team beinahe zum Meistertitel. In der aktuellen Runde überzeugt Schwarz-Gelb nur sporadisch. Schon zur Winterpause wurde eine Ablösung diskutiert. Stattdessen kam mit Sahin und Bender frisches Blut ins Trainerteam.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter