Bochum holt Janko an Bord

Die Defensive des VfL Bochum bekommt nach zahlreichen Abgängen Zuwachs. Aus Spanien wechselt Saidy Janko an die Castroper Straße.

Saidy Janko im Einsatz für Real Valladolid
Saidy Janko im Einsatz für Real Valladolid ©Maxppp

Der VfL Bochum holt sich Verstärkung für die rechte Außenbahn an Bord. Wie der Bundesligist mitteilt, wechselt Saidy Janko für ein Jahr auf Leihbasis in den Ruhrpott. Für den 26-Jährigen von Real Valladolid sicherte sich der VfL nach eigenen Angaben eine Kaufoption.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mit Valladolid machte Janko jüngst den direkten Wiederaufstieg in La Liga klar. Für den Klub aus Kastilien-León stand der sechsfache Nationalspieler Gambias in 15 Partien auf dem Rasen, stand aber sehr unregelmäßig in der Startelf.

Janko kann auf der rechten Außenbahn sowohl als Teil einer Viererkette als auch im rechten Mittelfeld agieren. Bochum ist bereits die siebte Profistation des gebürtigen Zürichers. Unter anderem war Janko für Celtic Glasgow, den FC Porto, Nottingham Forest und den BSC Young Boys aktiv.

„Wird den Konkurrenzkampf beleben“

„Saidy Janko wird den Konkurrenzkampf auf unserer Außenbahn sehr beleben. Er ist im besten Fußballeralter, verfügt über Geschwindigkeit sowie Athletik und kennt aufgrund seiner Vita die Anforderungen auf höchster nationaler Fußballebene. Sein internationaler Background wird bei der Integration im Mannschaftskreis sicher hilfreich sein“, freut sich Sportchef Sebastian Schindzielorz.

Weitere Infos

Kommentare