Suárez lehnte Rekordangebot ab – Atlético hofft

Luis Suárez könnte den FC Barcelona verlassen
Luis Suárez könnte den FC Barcelona verlassen ©Maxppp

Luis Suárez hätte zum bestbezahlten Spieler der Major League Soccer aufsteigen können. Nach Informationen von ‚ESPN‘ bot MLS-Klub Inter Miami dem 33-jährigen Stürmer einen Vertrag, der ihm pro Saison acht Millionen Euro beschert hätte. Spitzenverdiener der nordamerikanischen Profiliga war einst Zlatan Ibrahimovic (LA Galaxy) mit rund sieben Millionen Euro jährlich. Suárez entschied sich aber gegen das Angebot aus Florida, um seine Karriere in Europa fortzusetzen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mit Juventus Turin war sich der Uruguayer dem Vernehmen nach schon einig – die Alte Dame steht nun allerdings vor der Verpflichtung von Edin Dzeko (34, AS Rom). An Suárez, der in den Zukunftsplänen des FC Barcelona nur eine untergeordnete Rolle spielt, soll unterdessen Atlético Madrid konkretes Interesse signalisieren. Die Rojiblancos müssen aber zunächst Spieler verkaufen, berichtet ‚Sky Italia‘. Und Inter Miami? Der Klub von David Beckham holt statt Suárez nun Gonzalo Higuaín (32, Juve) an Bord.

Weitere Infos

Kommentare