Übernimmt Svensson in der Premier League?

von Julian Jasch - Quelle: Daily Mail
1 min.
Bo Svensson 2324 @Maxppp

Seit Anfang November ist Bo Svensson ohne Arbeitgeber. Nun könnte sich ein Engagement auf der Insel ergeben.

Zwei Jahre lang stand Bo Svensson beim FSV Mainz 05 an der Seitenlinie. Vergangenen November erfolgte dann die Trennung. Ob der Däne mittlerweile wieder bereit ist für eine neue Herausforderung?

Unter der Anzeige geht's weiter

Erste Vereine sollen jedenfalls Interesse an einer zukünftigen Zusammenarbeit signalisieren. Neben dem VfL Wolfsburg beschäftigt sich offenbar auch ein Vertreter aus der Premier League mit Svensson. Die ‚Daily Mail‘ nennt den Ex-Mainzer in einer Reihe von potenziellen Nachfolgern für das Erbe von Roy Hodgson, der bei Crystal Palace immer schärfer in die Kritik geraten ist.

Lese-Tipp Liverpool bestätigt: Slot wird Klopp-Nachfolger

Jüngst wurden die Eagles mit 5:0 vom FC Arsenal wieder nach Hause geschickt. Damit geht die Negativserie am Selhurst Park weiter: Nur eins der vergangenen zwölf Spiele konnte gewonnen werden. Ob der 76-jährige Engländer seinen bis zum Saisonende laufenden Vertrag erfüllt, ist mehr als fraglich.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem Bericht zufolge werden auch Steve Cooper (zuletzt Nottingham Forest), Julen Lopetegui (zuletzt Wolverhampton Wanderers) und Kieran McKenna (Ipswich Town) als mögliche Nachfolger gehandelt. Nun obliegt es Klub-Boss Steve Parish, eine Entscheidung zu treffen. Am kommenden Spieltag empfangen die Glaziers Schlusslicht Sheffield United – ein Endspiel für Hodgson?

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter